Arbeitsfelder

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Wertewandel e.V. befassen sich seit vielen Jahren im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeiten intensiv mit den Themenfeldern Demokratie und Beteiligung, Arbeit und Bildung sowie Regionalentwicklung, hier insbesondere mit dem Schwerpunkt ländliche Räume der Lausitz.

In Modellprojekten wurden innovative Ideen der Region (Lausitz) in hoher Qualität umgesetzt, regionale Perspektiven entwickelt und neue Methoden und Formate erprobt: Zukunfts- und Innovationsprojekte (sorbisch modern, Sommeruniversität Lausitzer Dörfer, postcarbon)

●   Zusammenarbeit und Förderung zivilgesellschaftlicher Akteure und Organisationen (Bündnis der Ortsvorsteher- und ehrenamtlichen Bürgermeister/innen, Bündnis ländlicher Raum)

●   Netzwerkarbeit, die Akteure aus unterschiedlichen Bereichen verbindet (La ida)

●   Austausche, die regionale Akteure mit überregionalen und internationalen Partnern zusammenbringt und dadurch lokales Wissen mit überregionaler Expertise verknüpft

●   Weiterbildung (Lernende Verwaltung)

●   Veranstaltungen (Zukunft der Lausitz, 1. Brandenburgische Landesausstellung)

●   kreative Aktionen und Maßnahmen, die Aufmerksamkeit erregen und zu einer Wertschätzung der regionalen Potentiale und Kompetenzen beitragen.

 

 

Referenzprojekte

laurin

LAURIN – Regionale Identität und kulturelle Vielfalt als Schlüssel zukunftsfähiger Regionalentwicklung, Arbeitsmarktintegration und demokratischer Teilhabe in der Lausitz

Das Projekt LAURIN wurde von der M’s Marketing + Kommunikation GmbH von Juni 2012 bis Dezember 2014 in den Regionen Niederlausitz/Brandenburg und Oberlausitz/Sachsen durchgeführt und durch das Bundesprogramm „XENOS – Integration und Vielfalt“ durch den Europäischen Sozialfonds, das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, die Bundeszentrale für politische Bildung und das Amt Burg (Spreewald) gefördert. www.laurin-lausitz.de

 

ida

La ida und La ida Koordinierungsstelle  Transnationale Wege zu Arbeitsmarktintegration sowie Regionalentwicklung

Das Projekt „La ida“ wurde im Rahmen des Bundesprogramm „Ida – Integration durch Austausch“ von IBI – Institut für Bildung in der Informationsgesellschaft (Projektträger), M’s Marketing + Kommunikation GmbH (Teilprojekt) u.a. durchgeführt. Kooperationspartner waren die Arbeitsagentur Cottbus und die JobCenter Cottbus, Elbe-Elster, Oberspreewald-Lausitz und Spree-Neiße. Transnationale Partnerin war die Stiftung Paideia in Galicien, Spanien. http://ms-mk.eu/la-ida/

 

 

Lernende Verwaltung – Weiterbildung zur Bewältigung des demografischen Wandels

Das Projekt „Lernende Verwaltung Spree-Neiße-Land –“ wurde im Rahmen des Bundesprogrammes „weiter bilden“ von M’s Marketing + Kommunikation GmbH (Projektträger), dem Landkreis Spree Neiße und der Stadt Forst (Projektpartner) von November 2012 bis Dezember 2014 in Forst (Lausitz) durchgeführt. www.lernende-verwaltung.de

Lernende Verwaltung