Ankommen in Brandenburg

03. 11.2015

Ankommen in Brandenburg

Ankommen in Brandenburg

Politische Bildung, Qualifizierung und Narrative zur Veröffentlichung der Erlebnisse und Erfahrungen von Flüchtlingen und Asylbewerber/innen

Veranstaltungsreihe Dezember 2015

Kontroversen als Chance

Offener Abend am 07.12.2015 von 17 – 20 Uhr im Kaminzimmer, Gästehaus, Leipziger Str. 16

Immer wieder gibt es Themen (wie bspw. aktuell die Integration von Flüchtlingen), über die in einer Stadt debattiert werden (müssen). Das Für und Wider, persönliche Meinungen und Standpunkte müssen besprochen und abgestimmt werden. Doch wie geht das in konstruktiver Weise und ohne verbale Entgleisungen? Wie kann man der eigenen Meinungsäußerung Nachdruck verleihen, ohne andere zu verletzen, und Meinungen anderer respektieren, auch wenn man selbst diese Meinung nicht teilt?

Zu Gast ist Kerstin Richter, Mediatorin und Kommunikationstrainerin (FRIEDENSRICHTER Cottbus)


 

Angst vor Fremdem und wie wir damit umgehen

Offener Abend am 09. Dezember 2015 von 17 – 20 Uhr im Kompetenzzentrum Forst, Gubener Str. 30a

Die Zahl der Flüchtlinge nimmt auch in Forst (Lausitz) zu. Neben den großen Herausforderungen der Unterbringung, schulischen und sozialen Betreuung sowie der beruflichen Integration ist diese Zuwanderung eine Chance für die Region, den demografischen Wandel entgegen aller Prognosen zu bewältigen.

Gleichzeitig weckt diese Zuwanderung auch die Sorge um das Gelingen der Integration, um ein gutes Zusammenwachsen deutscher und anderer kultureller Werte, um unsere Sicherheit und Zukunft. Wie können wir reden über solche Ängste, wie können wir mit diesen Ängsten umgehen? Angst kann lähmen oder uns herausfordern, Lösungsstrategien zu finden. Angst kann ein Motor werden, uns und andere besser kennenzulernen, Risiken zu kalkulieren und miteinander zu bearbeiten. Woher kommt diese Angst, welche Hinweise will sie uns geben und wie können wir den nächsten Schritt umsichtig miteinander weiter gehen? Wie können wir auf uns und alle Beteiligten achten und damit neue Chancen für ein entspanntes Miteinander finden? Neben einer gemeinsamen Erkundung unserer Ängste und einigen Informationen über Angst und Ängste in der Kommunikation werden wir an diesem Abend gemeinsam Wege finden, nachhaltig unsere Ängste zu nutzen und sie zum Vorteil aller positiv zu verwandeln in eine neue und friedliche Energie. Dabei werden wir uns an verfügbaren Fakten orientieren und wissenschaftlich überprüfte Informationen nutzen.

Zu Gast ist Beate Hauck, Mediatorin, Konfliktmanagerin, Kommunikationstrainerin und Leiterin des Bereiches Partizipation und Bürgerbeteiligung in der Stadt Hagen.


 

Asylrecht in Deutschland

Offener Abend am 16. Dezember 2015 von 17 – 20 Uhr in der EFG Forst, Leipziger Str. 16

Immer wieder ranken Gerüchte, Fragen und Irritationen um das Asylrecht in Deutschland. Was dürfen Asylbewerber/innen, was bekommen sie an Unterstützung und wie läuft das Asylverfahren ab? In den letzten Wochen gab es zudem zahlreiche Änderungen. Besonders für ehrenamtliche Helfer, aber auch für Multiplikatoren, Unternehmen, Einrichtungen u.v.a.m. ist es wichtig, den Spielraum für Unterstützungen und Integration zu kennen. Dieser Abend vermittelt einen Einblick in das Asylrecht und ermöglicht es den Anwesenden, Fragen zu stellen und Erfahrungen auszutauschen.

Zu Gast ist Silke Finner, aktiv als langjährige Beraterin in der Flüchtlingsberatung des Diakonischen Werkes

 

Ankommen in Brandenburg ist ein Projektes des Wertewandel e.V. und wird von der Brandenburgischen Landeszentrale für politische Bildung gefördert.